Programm September 2017 - Februar 2018

Hier finden Sie alle Kurse und Veranstaltungen der keb und ihrer Mitglieder und Kooperationsveranstaltungen.


01.09.2017 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Handy-Sammelaktion

Handy-Sammelaktion

Termin: 01. September - 31. Oktober 2017
Ort: Gmünder Weltladen, Kalter Markt 29
Referent/in: Cordula Reichert

Eine Veranstaltung des Gmünder Weltladen´s e. V.

Unter dem Stichwort "Nachhaltigkeit" veranstaltet der Gmünder Weltladen eine Handy-Sammelaktion, bei der gebrauchte Handies abgegeben werden können. Funktonstüchtige Handies werden fachgerecht gelöscht, defekte repariert und anschließend verkauft. Nicht reparable Geräte werden zerlegt und wertvolle Rohstoffe gewonnen. Die namhaften kirchlichen Hilfswerke u. Telekom unterstützen damit Projekte.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=4423&P_No=1#anker4423

10.11.2017 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Lesung zum Gedenktag der Reichsprogromnacht 9.11.

Lesung zum Gedenktag der Reichsprogromnacht 9.11.

Termin: 10. November 2017, 19:00 Uhr
Ort: Kloster der Franziskanerinnen Bergstr. 20, 73525 Schwäbisch Gmünd
Referent/in: Inge Eberle
Kosten: kostenfrei

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=4521&P_No=1#anker4521

11.11.2017 | Ort: Aalen-Hofherrnweiler
Faire, gerechte und demokratische Freihandelsverträge
Seminar

Faire, gerechte und demokratische Freihandelsverträge

Seminar

Termin: 11. November 2017, 8:30 - 14:00 Uhr
Ort: Edith-Stein-Haus Weilerstraße 109 73434 Aalen
Referent/in: Ernst Bodenmüller, KAB Diözesanvorsitzender und langjähriger Begleiter der KAB Uganda

KAB Bezirk Aalen
Für das Mittagessen wird um eine Spende gebeten.

Anmeldung erforderlich bis 03.11.2017 bei:
Dr.-Ing. Michael Claus
Hermelinstr. 30/1
73434 Aalen
Tel 07361 44772
Mail: mclaus_2000@gmx.de

Statt TTIP, CETA & Co –
Faire, gerechte und demokratische Freihandelsverträge gehen so:
Ziel
• Information, wie die EU-Handelspolitik funktioniert und deren Ziele und Interessen kennenlernen
• deutlich machen, dass die Bundesregierung die EU-Handelspolitik verantwortet
• grundlegende Änderung der EU-Handelspolitik und der Verfahren, wie sie gemacht wird, auf den Weg bringen
• verstärkten Neoliberalismus und Rechtspopulismus durch die Wahl von US-Präsident D. Trump bei Handelsverträge berücksichtigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=4466&P_No=1#anker4466

15.11.2017 | Ort: Aalen
Islam - Religion, Kultur und moderne Gesellschaft
Blended Learning Kurs

Islam - Religion, Kultur und moderne Gesellschaft

Blended Learning Kurs

Termin: 15. November 2017 - 10. Januar 2018
Referent/in: Dr. Jürgen Wassella, Islamwissenschaftler
Kosten: 25,00 €

vhs Aalen in Kooperation mit keb Katholische Erwachsenenbildung, Ev. Erwachsenenbildung und fbs
Das Blended-Learning-Format:
Die Inhalte dieses Seminar werden als online-Kurs im Internet vermittelt. Der online-Teil dauert insgesamt 7 Wochen. Bei Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten zu einer Lernplattform. Die Einzelthemen werden in Form von Lernvideos, ergänzenden Texten und Internet-Links behandelt. Während des Kurses besteht stets die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den anderen Kursteilnehmenden zu diskutieren.
Jede Woche (mit Ausnahme der Ferienwoche zwischen Weihnachten und Neujahr) wird ein neuer Kursabschnitt freigeschaltet. Zur Bearbeitung der wöchentlichen Kursinhalte benötigen Sie etwa 2 Stunden.
In einem abschließenden Workshop werden die zentralen Inhalte wiederholt und anhand von Praxisbeispielen aus dem alltäglichen Umgang mit Muslimen aufgearbeitet. Der Fokus liegt hier auf der Anwendung des Gelernten sowie auf der gemeinsame Bearbeitung und Diskussion der vermittelten Inhalte.

Termine:
Informationsveranstaltung: Mittwoch, 15.11.2017, 19:30 Uhr, vhs Aalen, Mediothek
Online-Kurs: 1.12.2017 bis 19.01.2018
Austausch-Abend: 13.12.17, 19:30 bis 21:00 Uhr, Haus der Katholischen Kirche
Austausch-Abend: 10.01.18, 19:30 bis 21:00 Uhr, Haus der Katholischen Kirche
Abschlussveranstaltung: Freitag, 19.01.2018, 18:00 Uhr bis 20:15 Uhr, anschließend Möglichkeit zum Gespräch mit Muslimen, vhs Aalen, Torhaus, Paul-Ulmschneider-Saal

Anmeldung über vhs Aalen, Tel. 07361 9583 0 oder online www.vhs-aalen.de


In der islamischen Welt, die von Marokko bis zu den Philippinen reicht, spielt die Religion eine zentrale Rolle im Leben der meisten Menschen. Der Islam ist für viele seiner Anhänger nicht nur ein religiöses Bekenntnis, sondern darüber hinaus auch Gesellschaftsordnung, Rechtssystem und Richtschnur des alltäglichen Handelns. Im Gegensatz zur säkularen westlichen Welt durchdringt die Religion zentrale Bereiche des menschlichen Lebens.
Im Kurs machen Sie sich mit den wichtigen Begrifflichkeiten dieser Religion und den daraus resultierenden Werten und kulturellen Regeln vertraut.
Folgende Einzelthemen werden behandelt:
Orient-Bilder: Die Wahrnehmung des Islam
Gibt es „den Islam“? Auf der Suche nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner
Das „Siegel des Prophetentums“: Eine islamische Theologie der Geschichte
Die „Umma“: Religionsgeschichtliche Ursprünge der islamischen Gesellschaft, frühe Religionsspaltungen
Der Koran und der Islam als Buchreligion
Grundpflichten und „Orthopraxie“: Der Islam als egalitäre Religion der Öffentlichkeit
Von der Modernisierung des Islam zur Islamisierung der Moderne: Die Entstehung fundamentalistischer Bewegungen
Der Islam in Deutschland: Strömungen und Organisationen
Toleranz und Gewalt im Islam
Die Stellung der Frau, Ehe, Familie und Sexualität
Das islamische Recht (Sharia) und das Grundgesetz
Islamkritik und Islamophobie

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=4552&P_No=1#anker4552

18.11.2017 | Ort: Ellwangen
Palästina-Herausforderungen an die Friedensarbeit
Vortrag und Gespräch

Palästina-Herausforderungen an die Friedensarbeit

Vortrag und Gespräch

Termin: 18. November 2017, 19:30 Uhr
Ort: Speratushaus Ellwangen
Referent/in: Sumaya Farhat-Naser, Friedenspädagogin

Eine Veranstaltung der SE Ellwangen und Friedensdekade

Friedensarbeit ist viel schwerer als Krieg. Niemand will wahr haben, dass Friedensarbeit wie eine Mosaikarbeit ist, deren Erfolge vielleicht erst in 20 oder 30 Jahren sichtbar werden. Doch die palästinensische Schriftstellerin Sumaya Farhat-Naser lässt sich nicht entmutigen. Sie lehrt gewaltfreie Kommunikation und kämpft unermüdlich gegen Hoffnungslosigkeit und Resignation, um religiöse und interkulturelle Schranken zu überwinden durch Integration.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=4549&P_No=1#anker4549

26.02.2018 | Ort: Aalen
"Stille Migration"
Gotteskünderinnen 2018: Montagspredigten zu sozialpolitischen Themen

"Stille Migration"

Gotteskünderinnen 2018: Montagspredigten zu sozialpolitischen Themen

Termin: 26. Februar 2018, 19:00 Uhr
Ort: Stadtkirche Aalen
Referent/in: Claudia Gawrich, Bildungsreferentin beim Osteuropa-Hilfswerk der Katholischen Kirche in Deutschland.

Landpastoral Schönenberg, Katholischer Frauenbund Aalen, Evangelische Erwachsenenbildung Ostalb und keb Katholische Erwachsenenbildung Ostalbkreis e. V.

Bekannte Theologinnen und Kirchenfrauen nehmen Stellung zu den derzeitigen gesellschaftlichen Veränderungsprozessen und entwickeln Zukunftsmodelle und Visionen aus biblisch-theologischer Perspektive.

Stille Migration - Über die Ursachen und Folgen der Ost-West-Migration in Europa.
Pflegekräfte aus dem Osten Europas sind für uns oft Hilfe und Ausweg in schwierigen familiären Situationen. Über die Beweggründe der Menschen die hier zweitweise oder auf Dauer arbeiten, erfahren wir nicht all zu viel.
Viele von ihnen suchen in Deutschland die Möglichkeit, ihren Lebensunterhalt zu sichern und neue Handlungsoptionen zu gewinnen. Bei uns sind sie die „stillen Migranten“: Wenig lassen sie über sich verlauten, selten stoßen sie auf ein tieferes Interesse an ihrer Herkunft und ihren Motiven.
Geldmangel, Arbeitslosigkeit oder andere alltägliche Einschränkungen sowie Perspektivlosigkeit für sich und die nächste Generation sind Auslöser für die Flucht nach vorne. Aus den Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas wandern jedes Jahr Tausende Menschen nach Westen.
Am Beispiel der europäischen Ost-West-Migration wird das unsere Gegenwart bestimmende Phänomen Migration fassbar und nachvollziehbar.
Was genau bewegt Menschen, ihr Heimatland zu verlassen? Welche Veränderungen bringt der Entschluss zur Migration mit sich?
Diesen Themen stellt sich die Veranstaltung der "Gotteskünderinnen" am 26. 02. 2018 in der Stadtkirche in Aalen. Referentin des Abends ist Claudia Gawrich, Bildungsreferentin beim Osteuropa-Hilfswerk der Katholischen Kirche in Deutschland.
Musikalisch-akustisch wird diese Veranstaltung von den "little fishes" begleitet.
Zum Austausch und Gesprächen, sowie zu weiteren Hörproben laden wir im Anschluss an den Gottesdienst ein.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=4555&P_No=1#anker4555

Hinweise

Wie finde ich (m)eine Veranstaltung?

Sie können über Themengebiete, Datum oder Stichworte suchen

Viel Spaß beim Suchen und Finden

Wie melde ich mich an?

Für alle Veranstaltungen, außer Vorträge, melden Sie sich bitte an.
Bitte beachten Sie, dass es verschiedene Anmeldestellen gibt.

Anmeldungen können per Email, telefonisch, schriftlich oder z.T. direkt online erfolgen. Bitte geben Sie bei Anmeldung Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Emailadressen, Ihre Telefonnummer, sowie die Bezeichnung der Veranstaltung an.

Es gelten unsere Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen. Sie finden Sie unter Organisatorisches

Hier können Sie das Programmheft komplett downloaden


© Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e. V.
Weidenfelder Straße 12 | 73430 Aalen Ostalb
Tel.: 07361 590 30 | info@keb-ostalbkreis.de | www.keb-ostalbkreis.de
design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 7.1