JA zur Segnung homosexueller Paare

NEIN zum Verbot aus Rom

Gegen das Verbot der Segnung homosexueller Paare aus Rom bildet sich landauf landab großer Widerstand. Der Erlass löst Empörung und Protest aus auch bei Bischöfen, Priestern und Veratwortlichen in der Kirche.

Auch am Haus der Katholischen Kirche in Aalen weht eine Regenbogenfahne

Dekan Kloker stellt sich klar hinter die Presserklärung des Diözesanrates

Bild:In der Pressererklärung heißt es u.a.
„Wir sind bestürzt und betroffen“
Segnung homosexueller Paare: In einer persönlichen Stellungnahme fordern die Vorsitzenden des Diözesanrats, die kirchliche Lehre zu ändern. Dekan Robert Kloker steht voll und ganz hinter dieser Stellungnahme. Sowohl am Kapitelshaus in Schwäbisch Gmünd, als auch am Haus der Katholischen Kirche in Aalen werden Flaggen in den Regenbogenfarben aufgehängt, die die Solidarität mit Gleichgeschlechtlichen symbolisieren soll.
Das "Nein" aus Rom zur Segnung homosexueller Partnerschaften hat weltweit Reaktionen ausgelöst. Am Montag hat die Glaubenskongregation den Bestrebungen, eine solche Segnung einzuführen, eine deutliche Absage erteilt. Auch im Diözesan- und Priesterrat der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat die Note aus Rom Reaktionen hervorgerufen. Dr. Johannes Warmbrunn, Sprecher des Diözesanrats Rottenburg-Stuttgart, Martin Stöffelmaier aus dem Dekanat Ostalb, Sprecher des Priesterrats Rottenburg-Stuttgart, und Veronika Rais-Wehrstein, Beisitzerin des Diözesanrats Rottenburg-Stuttgart, haben eine persönliche Stellungnahme verfasst, die wir nachfolgend im Wortlaut veröffentlichen.

Aus unserem Programm

Mathematische Bildung in der frühen Kindheit21.05.2022 - Tagesseminar


Bild-fromm? Sehen, erkennen, glauben ...23.05.2022 - Wissenschaftliche Begleittagung zur Ausstellung der Württembergischen Landesbibliothek mit Bibel-Illustrationen


Game Over? – Vom Umgang mit digitalen Spielen in Familien24.05.2022 - Vortrag


Meditation - Tage im Schweigen25.05.2022 - „Wenn ich nicht von euch gehe, kann ich euch den Beistand nicht senden“


Spiele spielen - lebendig lernen … ausgepackt und mitgemacht ...01.06.2022 -


Lust auf Kunst, Kultur und Kaffee – allein oder gemeinsam mit Freunden02.06.2022 - Veranstaltungsreihe "Art & Meet": Werke und Wirken der Künstler und Freunde Jakob Wilhelm Fehrle und Reinhold Nägele


Veranstaltungen vor Ort


keb- Newsletter bestellen

© Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e. V.
Weidenfelder Straße 12 | 73430 Aalen Ostalb
Tel.: 07361 3777 440 | info@keb-ostalbkreis.de | www.keb-ostalbkreis.de
design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 7.1