Programm September 2022 bis Februar 2023


Seite:  1 | 2 
04.09.2022 | Ort: Bettringen
Gebet-Stunde

Gebet-Stunde

Termin: 1 x im Monat, sonntags, jeweils 17 - 18 Uhr
Ort: Stiftung Haus Lindenhof Bettringen Lindenhofstr. 127 Franziskus-Kapelle 73529 Schwäbisch Gmünd
Referent/in: Heilig Geist Schwestern
Kosten: Kosten auf Anfrage

Anmeldung und Information:
Stiftung Haus Lindenhof
07171 802 206 oder
bildungszentrum@haus-lindenhof.de

ImageSie können mit den Heilig Geist Schwestern beten. 1 x im Monat, sonntags, treffen Sie sich am Abend in der Franziskus-Kapelle zu einem Vesper-Gottesdienst.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7012&P_No=1#anker7012

06.09.2022 | Ort: Bettringen
Franziskus und ich

Franziskus und ich

Termin: dienstags, 5 Termine, ab September 2022 jeweils 16 - 18 Uhr
Ort: Stiftung Haus Lindenhof Bettringen Lindenhofstr. 127 Franziskus-Kapelle 73529 Schwäbisch Gmünd
Referent/in: Johannes Blaurock, Andreas Rudolph
Kosten: Kosten auf Anfrage

Anmeldung und Information
Stiftung Haus Lindenhof
07171 802 206 oder
bildungszentrum@haus-lindenhof.de

ImageSie lernen Franziskus kennen. Sie hören von Jesus. Sie singen und sind fröhlich miteinander. Sie lernen sich immer besser kennen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7010&P_No=1#anker7010

25.09.2022 | Ort: Ellwangen-Schönenberg
Schlag 12 – Gottesdienst für Ausgeschlafene
Der ruhige Sonntagsgottesdienst mit anschließendem Mittagessen

Schlag 12 – Gottesdienst für Ausgeschlafene

Der ruhige Sonntagsgottesdienst mit anschließendem Mittagessen

Termin: 25.09. / 23.10. / 13.11. / 11.12.2022 jeweils 12.00 Uhr
Ort: Tagungshaus Schönenberg, Hauskapelle Schönenberg 40 73479 Ellwangen
Referent/in: Pater Jens Bartsch

Informationen: Pater Jens Bartsch
Landpastoral Schönenberg, Tel. 07961 9249170-14
E-Mail: landpastoral.schoenenberg@drs.de

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7105&P_No=1#anker7105

29.09.2022 | Ort: Ellwangen-Schönenberg
Bibliolog am Abend
teils online, teils vor Ort

Bibliolog am Abend

teils online, teils vor Ort

Termin: donnerstags, jeweils 19.30 - 21.00 Uhr Online: am PC zuhause: 29.09. / 15.12.2022 Vor Ort: Hauskapelle Tagungshaus: 27.10. / 24.11.2022
Ort: teils online, am PC zuhause, teils Hauskapelle Tagungshaus, Schönenberg 40, 73479 Ellwangen
Referent/in: Ingrid Beck

Informationen und Anmeldung bis Montag vor der Veranstaltung bei: Landpastoral Schönenberg, Tel. 07961 9249170-14
E-Mail: landpastoral.schoenenberg@drs.de

Beim Bibliolog versetzen wir uns in die biblischen Gestalten hinein und reichern in den biblischen Rollen die Zwischenräume in den Texten mit unseren Erfahrungen und unserer Fantasie an.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=6739&P_No=1#anker6739

05.10.2022 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Innere Tiefe – grenzenlose Weite - Inspirationen aus der franziskanischen Spiritualität
Vortragsreihe zum Jubiläum „800 Jahre Franziskaner in Schwäbisch Gmünd“

Innere Tiefe – grenzenlose Weite - Inspirationen aus der franziskanischen Spiritualität

Vortragsreihe zum Jubiläum „800 Jahre Franziskaner in Schwäbisch Gmünd“

Termin: 05.10.2022, 19:00 Uhr
Ort: Franziskaner, Franziskanergasse 3, 73525 Schwäbisch Gmünd
Referent/in: Br. Dr. Niklaus Kuster, Kapuziner, Theologe, Dozent für Spiritualitätsgeschichte, Rapperswil

Eine Kooperationsveranstaltung von Kirchengemeinde St. Franziskus in der SE Schwäbisch Gmünd Mitte, Franziskanerinnen der ewigen Anbetung in Schwäbisch Gmünd, Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis und Religionspädagogisches Institut Schwäbisch Gmünd

Franziskanische Lebenskunst steht für Lebensfreude und Liebe zur Schöpfung. Sie verbindet Selbstsorge, Menschenliebe, Weltgestaltung und Gottesfreundschaft.
Niklaus Kuster führt in die franziskanische Spiritualität ein und gibt Impulse für mehr Tiefe und Weite im Alltag.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7129&P_No=1#anker7129

07.10.2022 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Religion er-LEBEN: Religionssensibles Arbeiten mit Kindern von 3 – 6 Jahren
Tagesseminar

Religion er-LEBEN: Religionssensibles Arbeiten mit Kindern von 3 – 6 Jahren

Tagesseminar

Termin: 07.10.2022, 09:00 - 16:30 Uhr
Ort: St. Loreto gGmbH Wildeck 4, 73525 Schwäbisch Gmünd
Referent/in: M. Helms-Pöschko
Kosten: 130 €

Informationen und Anmeldung:
St. Loreto gGmbH Schwäbisch Gmünd
Wildeck 4,
73525 Schwäbisch Gmünd
Tel. 07171 6003-0
E-Mail: gmuend@st-loreto.de

Religion ist ein Bestandteil der Lebenswelt von Kindern. In Kindertageseinrichtungen begegnen Kinder in ihrer Alltagswelt religiösen Symbolen und Ritualen, lernen Kirche als Ort der Gemeinschaft kennen und stellen eigenständige Fragen. Unsere Aufgabe ist es, Antworten für Kinder zu finden und mit ihnen in Dialog zu treten. Die Auseinandersetzung mit Religion ist eine unverzichtbare Dimension von Bildung in Kindertageseinrichtungen. Kurzum: Kinder lernen Glauben, indem sie ihn erleben. Diesen Grundsatz beleuchten wir an diesem Tag auf vielfältige Weise genauer.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7042&P_No=1#anker7042

11.10.2022 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Klostergründung der Franziskaner in Gmünd im Kontext der Klostergründungen in Deutschland
Vortragsreihe zum Jubiläum „800 Jahre Franziskaner in Schwäbisch Gmünd“

Klostergründung der Franziskaner in Gmünd im Kontext der Klostergründungen in Deutschland

Vortragsreihe zum Jubiläum „800 Jahre Franziskaner in Schwäbisch Gmünd“

Termin: Dienstag, 11.10.2022, 19:00 Uhr
Ort: Franziskaner, Franziskanergasse 3 73525 Schwäbisch Gmünd
Referent/in: Bernd Schmies, Geschäftsführer an der Fachstelle für franziskanische Forschung, Münster
Kosten: kostenfrei

Eine Veranstaltung von Kirchengemeinde St. Franziskus in der SE Schwäbisch Gmünd Mitte, Franziskanerinnen der ewigen Anbetung in Schwäbisch Gmünd, Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis, Religionspädagogisches Institut Schwäbisch Gmünd

1221 schickte Franziskus 27 Brüder über die Alpen, um das Evangelium im damaligen Deutschland zu verkünden. Es begann eine reichhaltige und fruchtbare Geschichte franziskanischen Wirkens, die bis in die Gegenwart hinein reicht. Was bedeuten diese Anfänge für das Selbstverständnis der franziskanischen Orden und Gemeinschaften in der Gegenwart? Bernd Schmies verfolgt die franziskanischen Spuren in Schwäbisch Gmünd.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7130&P_No=1#anker7130

20.10.2022 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Alles wird gut? - Franziskanische Inspirationen zur Klimakrise
Vortragsreihe zum Jubiläum „800 Jahre Franziskaner in Schwäbisch Gmünd“

Alles wird gut? - Franziskanische Inspirationen zur Klimakrise

Vortragsreihe zum Jubiläum „800 Jahre Franziskaner in Schwäbisch Gmünd“

Termin: 20.10.2022, 19:00 Uhr
Ort: Kloster der Franziskanerinnen, Bergstraße 20, 73525 Schwäbisch Gmünd
Referent/in: Dr. Katrin Bederna, Professorin für kath. Theologie und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
Kosten: kostenfrei

Eine Veranstaltung von Kirchengemeinde St. Franziskus in der SE Schwäbisch Gmünd Mitte, Franziskanerinnen der ewigen Anbetung in Schwäbisch Gmünd, Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis, Religionspädagogisches Institut Schwäbisch Gmünd

Christinnen und Christen stehen heute mit aller Welt vor einem ökologischen Desaster – auch wenn ihnen Franz von Assisi seit 800 Jahren ein Vorbild sein könnte.
Die ökologische Krise lässt sich nicht allein technisch und ökonomisch beheben. Sie ist auch eine spirituelle Krise. Prof. Dr. Katrin Bederna sucht in den franziskanischen Traditionen nach Inspiration und Motivation für eine notwendige Transformation des Lebensstils.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7131&P_No=1#anker7131

21.10.2022 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Warum ich für die Kirche kämpfe
Vortrag mit Jacqueline Straub

Warum ich für die Kirche kämpfe

Vortrag mit Jacqueline Straub

Termin: Freitag, 21.10.2022, 19:30 Uhr
Ort: Festsaal im Prediger, Johannisplatz 3, Schwäbisch Gmünd
Kosten: Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten

Eine Veranstaltung der Initiative Maria 2.0 – Katholischer Aufbruch Schwäbisch Gmünd in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Ostalbkreis und der VHS Schwäbisch Gmünd

ImageMit Jacqueline Straub hat die Sehnsucht vieler Frauen, Priesterin zu werden, große mediale Aufmerksamkeit gewonnen. Seit Jahren fordert die aus Pfullendorf stammende Theologin die Priesterweihe für die Frau. Der britische Sender BBC zählt sie zu den inspirierendsten und einflussreichten Frauen der Welt.
Ihre Bücher „Kickt die Kirche aus dem Koma“ und „Wir gehen dann mal vor – Zeit für einen Mutausbruch“ berichten vom Reformstau in der katholischen Kirche. Mit ihrer dynamischen und erfrischenden Art und Weise vertritt Jacqueline Straub den christlichen Glauben in unserer Gesellschaft und wir sind gespannt, warum sie, angesichts der vielen negativen Nachrichten, weiterhin für ihre Kirche kämpft.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7032&P_No=1#anker7032

22.10.2022 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Interreligiöser Dialog: Besuch der Hoffnungshäuser und DITIB Moschee in Schwäbisch Gmünd
Exkursion

Interreligiöser Dialog: Besuch der Hoffnungshäuser und DITIB Moschee in Schwäbisch Gmünd

Exkursion

Termin: 22.10.2022, 15:00 Uhr
Ort: Hoffnungshäuser, Taubentalstr. 7/2, 73525 Schwäbisch Gmünd
Kosten: kostenfrei, evtl. Zugfahrt auf eigene Kosten

keb Ostalbkreis in Kooperation mit: Christlich-islamischer Dialogkreis Aalen, Fatih Moschee Aalen, DITIB-Türkisch Islamische Gemeinde zu Aalen e.V., Evangelische Erwachsenenbildung Ostalb
Anmeldung bis Donnerstag, 20.10.2022 unter info@keb-ostalbkreis.de
Für diejenigen, die mit dem Zug aus Aalen kommen möchten, gibt es um 13:30 Uhr einen Treffpunkt am Aalener Bahnhof (Zugabfahrt 14:07 Uhr).

Im Rahmen des interreligiösen Dialogs findet ein Besuch in den Hoffnungshäusern Schwäbisch Gmünd statt. Der Leiter Martin Schechinger wird das Projekt des interkulturellen und interreligiösen Zusammenlebens erläutern, das von der Hoffnungsträger Stiftung gefördert wird und von dem es bereits mehrere Gemeinden in verschiedenen Städten Baden-Württembergs gibt, darunter auch Schwäbisch Gmünd.

Dort leben Menschen aus verschiedenen Kulturen, Religionen und Generationen – Alleinstehende, Paare, Familien, geflüchtete und einheimische Menschen unter einem Dach in einer aktiven Hausgemeinschaft.
Im Anschluss besuchen wir die DITIB Moschee in Schwäbisch Gmünd.
Von Aalen aus fahren wir gemeinsam mit dem Zug nach Schwäbisch Gmünd.
Natürlich gibt es auch eine Pause für einen Snack und den Austausch.
Weitere Infos ersehen Sie aus dem beigefügten Flyer.

Flyer Hoffnungshäuser

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7132&P_No=1#anker7132

Anmeldeformular


Kurstitel
Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Bemerkung / Wunsch
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.


* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
39057132
22.11.2022 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Bräuche der Advents- und Weihnachtszeit
Vortrag mit Lichtbildern

Bräuche der Advents- und Weihnachtszeit

Vortrag mit Lichtbildern

Termin: 22.11.2022, 15:00 Uhr
Ort: Festsaal im Franziskaner Franziskanergasse 3, 73525 Schwäbisch Gmünd
Referent/in: Prof. Dr. Werner Mezger, Universität Freiburg i. Br.
Kosten: Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten

Eine Kooperationsveranstaltung von Forum Kath. Seniorenarbeit und keb Ostalbkreis.
Werner Mezger, bekannt durch zahlreiche Buchveröffentlichungen, Rundfunk- und Fernsehsendungen, ist Professor für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie an der Universität Freiburg und Direktor des Freiburger Instituts für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa (IVDE).

ImageDie Advents- und Weihnachtszeit ist eine Periode besonders intensiver Brauchentfaltung. Dabei stellen sich mancherlei Fragen: Was bedeutete Advent früher und wie gestaltet sich diese besondere Zeit des Jahres in der modernen Konsumgesellschaft von heute? Was ist aus dem heiligen Nikolaus geworden, der sich inzwischen vielerorts in den neutralen Weihnachtsmann verwandelt hat? Wie viel wissen wir überhaupt noch über die Geschichte, die Theologie und den eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes? Wie sind unsere gegenwärtigen Formen des Feierns entstanden? Wo haben der Adventskranz und der Christbaum, wo die Krippen und Krippenspiele ihren Ursprung? Woher kommt der Ausdruck „Zeit zwischen den Jahren“? Und warum bewegt die Menschen inzwischen weniger das biblische Ereignis der Geburt Christi als das meteorologische Problem, ob es weiße Weihnachten gibt?
Diesen und vielen anderen Aspekten geht der Vortrag anhand von reichem Bildmaterial nach. Dabei tun sich mancherlei nachdenkliche Aspekte auf. Es bieten sich aber auch farbenfrohe Einblicke in Brauchformen aus ganz Europa, die in ihrer Exotik teilweise ebenso rätselhaft wie faszinierend sind. Allein die Fülle der Nikolausbräuche im alpinen Raum kennt nahezu keine Grenzen. Durch den Vergleich breit gefächerter Brauchphänomene aus unterschiedlichsten Gegenden werden dem Betrachter die Augen geöffnet für Zusammenhänge und Ideen, die in früheren Jahrhunderten selbstverständlich waren, heute jedoch in Vergessenheit geraten sind. Die Beschäftigung mit den gemeinsamen Brauch- und Festtraditionen verschiedener Regionen, Nationen und ethnischer Gruppen Europas ist nicht zuletzt auch im Hinblick auf die aktuelle Politik interessant, in der Europa von der schönen Vision früherer Jahre zum Reizwort und zum Synonym für „Krise“ geworden ist.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7090&P_No=1#anker7090

22.11.2022 | Ort: Ellwangen
Bräuche der Advents- und Weihnachtszeit
Vortrag mit Lichtbildern

Bräuche der Advents- und Weihnachtszeit

Vortrag mit Lichtbildern

Termin: 22.11.2022, 19:30 Uhr
Ort: Jeningensaal, Ellwangen
Referent/in: Prof. Dr. Werner Mezger, Universität Freiburg i. Br.
Kosten: Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten

Eine Kooperationsveranstaltung von Forum Kath. Seniorenarbeit und keb Ostalbkreis.
Werner Mezger, bekannt durch zahlreiche Buchveröffentlichungen, Rundfunk- und Fernsehsendungen, ist Professor für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie an der Universität Freiburg und Direktor des Freiburger Instituts für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa (IVDE).

ImageDie Advents- und Weihnachtszeit ist eine Periode besonders intensiver Brauchentfaltung. Dabei stellen sich mancherlei Fragen: Was bedeutete Advent früher und wie gestaltet sich diese besondere Zeit des Jahres in der modernen Konsumgesellschaft von heute? Was ist aus dem heiligen Nikolaus geworden, der sich inzwischen vielerorts in den neutralen Weihnachtsmann verwandelt hat? Wie viel wissen wir überhaupt noch über die Geschichte, die Theologie und den eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes? Wie sind unsere gegenwärtigen Formen des Feierns entstanden? Wo haben der Adventskranz und der Christbaum, wo die Krippen und Krippenspiele ihren Ursprung? Woher kommt der Ausdruck „Zeit zwischen den Jahren“? Und warum bewegt die Menschen inzwischen weniger das biblische Ereignis der Geburt Christi als das meteorologische Problem, ob es weiße Weihnachten gibt?

Diesen und vielen anderen Aspekten geht der Vortrag anhand von reichem Bildmaterial nach. Dabei tun sich mancherlei nachdenkliche Aspekte auf. Es bieten sich aber auch farbenfrohe Einblicke in Brauchformen aus ganz Europa, die in ihrer Exotik teilweise ebenso rätselhaft wie faszinierend sind. Allein die Fülle der Nikolausbräuche im alpinen Raum kennt nahezu keine Grenzen. Durch den Vergleich breit gefächerter Brauchphänomene aus unterschiedlichsten Gegenden werden dem Betrachter die Augen geöffnet für Zusammenhänge und Ideen, die in früheren Jahrhunderten selbstverständlich waren, heute jedoch in Vergessenheit geraten sind. Die Beschäftigung mit den gemeinsamen Brauch- und Festtraditionen verschiedener Regionen, Nationen und ethnischer Gruppen Europas ist nicht zuletzt auch im Hinblick auf die aktuelle Politik interessant, in der Europa von der schönen Vision früherer Jahre zum Reizwort und zum Synonym für „Krise“ geworden ist.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7091&P_No=1#anker7091

26.11.2022 | Ort: Ellwangen-Schönenberg
Pilgern im Advent

Pilgern im Advent

Termin: 26.11.2022, 16:00 - 19:30 Uhr
Referent/in: P. Jens Bartsch, Ingrid Beck, Ansgar Baumann

Weitere Informationen und Anmeldung unter: landpastoral.schoenenberg@drs.de oder unter 07961/924917014 bis zum 20. November 2022.

Zur Einstimmung in den Advent bietet die Landpastoral Schönenberg am Samstag, 26. November 2022, einen Pilgerweg an. Auf dem ca. 6 km langen Rundweg in der Umgebung finden sich unterwegs Stationen mit Impulsen und Anregungen zum Advent, die von den MitarbeiterInnen der Landpastoral betreut sind.
Bitte bringen Sie geeignetes Schuhwerk sowie eine Taschenlampe oder Laterne für unterwegs mit.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7092&P_No=1#anker7092

01.12.2022 | Ort: Aalen-Westhausen
Brauchtum im Advent
Vortrag

Brauchtum im Advent

Vortrag

Termin: 01.12.2022, 14:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal St. Martin Kirchplatz 1, 73463 Westhausen
Referent/in: Erich Hoffmann

Die vorweihnachtliche Zeit, der Advent, ist wie keine andere Zeit geprägt von reichem Brauchtum. Diese Vielfalt in der Familie, der Kirche, der Öffentlichkeit wird mit Bildern vorgestellt. Auch werden die Heiligen des Advents mit dem entstandenen Brauchtum vorgestellt. Der Vortrag zeigt den Reichtum dieser besonderen Zeit.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7007&P_No=1#anker7007

02.12.2022 | Ort: Ellwangen-Schönenberg
"Ein biblisches Buch voller Spott, Ironie und Satire inmitten der Heiligen Schrift“
Rabbinisch-exegetisches Bibelseminar zum Buch Ester

"Ein biblisches Buch voller Spott, Ironie und Satire inmitten der Heiligen Schrift“

Rabbinisch-exegetisches Bibelseminar zum Buch Ester

Termin: 02.12., 18:00 Uhr - 04.12.2022, 13:00 Uhr
Ort: Tagungshaus Schönenberg, Hauskapelle Schönenberg 40 73479 Ellwangen
Referent/in: Dr. Yuval Lapide, jüdischer Religions- und Bibelwissenschaftler
Kosten: EZ: 195 €, DZ: 171 €

Anmeldung bis 03.11.2022 bei:
Landpastoral Schönenberg, Tel. 07961 9249170-14
E-Mail: landpastoral.schoenenberg@drs.de

Ein jüdischer Bibelfachmann untersucht das Buch Ester mit theologisch tiefenpsychologisch fundiertem Blick.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7109&P_No=1#anker7109

30.12.2022 | Ort: Ellwangen-Schönenberg
Kontemplative Lebensbetrachtung zur Jahreswende
„Geliebtes Leben“

Kontemplative Lebensbetrachtung zur Jahreswende

„Geliebtes Leben“

Termin: Freitag, 30.12.2022 (16.30 Uhr) – Dienstag, 03.01.2023 (13.00 Uhr)
Ort: Tagungshaus Schönenberg Schönenberg 40, 73479 Ellwangen
Referent/in: Isa Orlowski, Theologin, Meditationslehrerin
Kosten: Pensionskosten: EZ/VP: 270 €, DZ/VP: 222 € Kursgebühr: 160 €

Informationen und Anmeldung bis 29.09.2022
bei Landpastoral Schönenberg, Tel. 07961 9249170-14
E-Mail: landpastoral.schoenenberg@drs.de

Inhalt (überwiegend im Schweigen): Wie hat das Leben mich geliebt? Wie bin ich beschenkt worden, und was mag ich austeilen? Mit Meditation und Übungen zur Achtsamkeit lassen wir uns von diesen Fragen bewegen und lauschen auf die Antworten aus unserem Seelengrund. Biblische Aufstellungsarbeit und vertiefende Gesprächsrunden geben uns erweiternde Impulse. Und wir feiern den Übergang mit Singen und Tanzen, einer Schwellenmeditation und Prosit Neujahr: Möge das Neue Jahr uns nützen! Weitere Informationen: www.wandlungswege-des-menschseins.de

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=6838&P_No=1#anker6838

12.01.2023 | Ort: online via Zoom
Bibel und Leichte Sprache – Zwei Welten begegnen sich
Online-Seminar

Bibel und Leichte Sprache – Zwei Welten begegnen sich

Online-Seminar

Termin: 12.01.2023, 17:00 - 19:30 Uhr
Referent/in: Dieter Bauer, bis Sommer 2022 Kath. Bibelwerk e. V., Stuttgart, Projektleiter „Evangelium in leichter Sprache",, Tobias Haas, Schuldekan für SBBZ und Inklusion
Leitung: Ulrike Balle-Grünbaum

RPI Schwäbisch Gmünd
Zielgruppe: Lehrer*innen aller Schularten, besonders im SBBZ-Bereich, Erzieher*nnen, Haupt- und Ehrenamtliche im Gemeindekontext

Informationen und Anmeldung: rpi.gd@drs.de oder www.rpigd.de

Für sehr viele Menschen ist die Bibel ein Buch mit sieben Siegeln, nicht zuletzt aufgrund ihrer Sprache. Diese Sprache bildet für mehr Menschen als gedacht eine Barriere, weil sie als zu schwer empfunden wird.
Seit sechs Jahren gibt es die Texte der Sonn‐ und Festtagsevangelien als „Bibel in Leichter Sprache“ in Buchform.
In dieser Fortbildung geht es um „Leichte Sprache“ und um die Entstehung und Eigenart der biblischen Texte. Anhand von ausgewählten Texten wird vorgestellt, wie methodisch vielfältig mit der Bibel in Leichter Sprache gearbeitet werden kann: die Texte als Grundlage zum freien Erzählen oder zur Weiterarbeit in der Schule und im Gottesdienst. Es kann selbständig geübt werden, was es bedeutet biblische Texte in leichte Sprache zu übertragen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7027&P_No=1#anker7027

15.01.2023 | Ort: online
Unsere Liebe leben - Unser Leben gestalten
Ehevorbereitungskurs, online

Unsere Liebe leben - Unser Leben gestalten

Ehevorbereitungskurs, online

Termin: 15.01. / 29.01. / 12.02. / 26.02. / 12.03. / 26.03.2023, jeweils 19:00 - 21:30 Uhr
Referent/in: Info und Begleitung des Kurses: Ella & Thomas Herkommer
Kosten: 60 € pro Paar

Kath. Seelsorgeeinheit Unterm Hohenrechberg in Zusammenarbeit
mit der Schönstatt-Familienbewegung (www.familienbewegung.de)
Pfarrbüro Waldstetten, Kirchberg 2, 73550 Waldstetten
Tel: 07171 42186, Fax: 07171 44675
E-Mail: StLaurentius.Waldstetten@drs.de
Nach der Anmeldung erhalten Sie alle weiteren Informationen zur Organisation in einem Brief.

Weitere Infos können dem Flyer entnommen werden.

Kirchlich heiraten heißt, die Liebe zu leben und das Leben gemeinsam zu gestalten. Sich bereit machen und eine Entscheidung treffen. Die Weichen auf ein gemeinsames Leben und eine Zukunft zu stellen, so dass die Liebe wachsen kann.
Die Liebe – Gottes größtes Geschenk an uns: Weil Du in meinen Augen kostbar und wertvoll bist, und weil ich Dich liebe.
Dieser Workshop ist ein Werkzeugkasten für Euer/Ihr Eheleben. An den Abenden treffen Sie sich / trefft Ihr Euch mit Paaren, die sich auch auf die Ehe vorbereiten. Nach einem kurzen Ankommen und einem Vortrag haben Sie / habt Ihr Zeit, als Paar miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Vorträge werden jeweils von einem geschulten Referenten-Ehepaar gehalten und liefern wertvolle Impulse zur Ehegestaltung.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7152&P_No=1#anker7152

17.01.2023 | Ort: Ellwangen-Schönenberg
Kontemplationskurs für Anfänger und Geübte
mehrtägiges Seminar

Kontemplationskurs für Anfänger und Geübte

mehrtägiges Seminar

Termin: 17.01. (18:00 Uhr) - 21.01.2023 (13:00 Uhr)
Ort: Tagungshaus, Schönenberg 40 73479 Ellwangen
Referent/in: PD Dr. Reiner Manstetten, Kontemplationslehrer
Kosten: Pensionskosten: EZ/VP: 292 €, Kursgebühr: 140 €

Informationen und Anmeldung bis 17.10.2022
bei Landpastoral Schönenberg, Tel. 07961 9249170-14
E-Mail: landpastoral.schoenenberg@drs.de
Weitere Informationen: www.reiner-manstetten.de

Meister Eckhart: Die Geburt Gottes in der Seele (Schweigekurs, Sitzen in der Stille, meditatives Gehen, fleischloses Essen). Die Kontemplation, auch Gebet der Ruhe oder inneres Gebet genannt, ist ein Übungsweg, auf dem sich die Sehnsucht nach Einheit und Versöhnung entfalten und zur Ruhe finden kann. Seine Basis sind die Ideen und die Lebenspraxis christlicher Mystikerinnen und Mystiker. Ziele dieses Weges sind: Weckung des Leibgefühls, Reinigung des Bewusstseins von Blockaden und Hindernissen, Lauschen in den Grund der Seele und Empfänglichkeit für die Präsenz Gottes. Die Übung der Kontemplation schafft Raum für ein Vertrauen, dem Paulus im Brief an die Galater Ausdruck gab mit den Worten: „Ich lebe, doch nicht ich, Christus lebt in mir“. Die wesentlichen Elemente der Übung sind: Schweigen, Sitzen in der Stille, achtsames Atmen und innere Versenkung, Vorträge, Wortgottesdienst, Einzelgespräche, Leibarbeit.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7119&P_No=1#anker7119

19.01.2023 | Ort: online
Bibliolog am Abend
Online Konferenz

Bibliolog am Abend

Online Konferenz

Termin: 19.01.2023, 19:30 - 21:00 Uhr
Referent/in: Ingrid Beck

Leitung, Info und Anmeldung bis Montag vor der Veranstaltung:
Ingrid Beck: Tel. 07961-9249170-12, E-Mail: ingrid.beck@drs.de

Beim Bibliolog reisen wir in Gedanken in eine biblische Geschichte, versetzen uns in die biblischen Gestalten hinein und erleben die Szene aus deren Perspektive. So reichern wir die Zwischenräume in den Texten mit unseren Erfahrungen und unserer Fantasie an. Das, was jede/r mitbringt, reicht, um die Bibel mit Leben zu füllen. Es gibt kein „zu jung“, „zu alt“, „zu wenig wortgewandt“, „bringe kein Bibelgrundwissen mit“ …

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=7093&P_No=1#anker7093



Seite:  1 | 2 

Aktuelle Hinweise

Corona:

Die 3G-Regel wurde aufgehoben. In geschlossenen Räumen empfehlen wir aber weiterhin das Tragen einer Maske.

Bitte erkundigen Sie sich bei anderen Veranstaltern vor Ort beim Träger, wie er verfährt und ob und unter welchen Bedingungen die Veranstaltung stattfindet.

Wie finde ich (m)eine Veranstaltung?

Sie können über Themengebiete, Datum oder Stichworte suchen

Wie melde ich mich an?

Für alle Veranstaltungen melden Sie sich bitte an. Bitte beachten Sie, dass es verschiedene Anmeldestellen gibt.

Anmeldungen können per Email, telefonisch, schriftlich oder z.T. direkt online erfolgen. Das Formular finden Sie unten auf der Seite.

Es gelten unsere Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen. Sie finden Sie unter Organisatorisches


© Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e. V.
Weidenfelder Straße 12 | 73430 Aalen Ostalb
Tel.: 07361 3777 440 | info@keb-ostalbkreis.de | www.keb-ostalbkreis.de
design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 7.1