Programm September 2018 - Februar 2019

Hier finden Sie alle Kurse und Veranstaltungen der keb und ihrer Mitglieder und Kooperationsveranstaltungen.


11.09.2018 | Ort: Aalen
Chorprojekt: Te Deum von Hector Berlioz

Chorprojekt: Te Deum von Hector Berlioz

150-jähriges Jubiläum vom Chor der Salvatorkirche

Termin: dienstags, außer den Ferien, 19:45 Uhr - 21:30 Uhr
Ort: Salvatorheim Bohlstr. 5 73430 Aalen
Referent/in: Hans-Peter Haas

Chor der Salvatorkirche Aalen

Der Chor der Salvatorkirche feiert im Jahr 2018/19 sein 150 jähriges Chorjubiläum. Gleichzeitig ist dies der Beginn der Katholischen Kirchenmusik in Aalen. Alle Kath. Kirchenchöre von Aalen und die ev. Kantorei werden zusammen am 6. und 7. Juli 2019 das Te Deum von Hektor Berlioz aufführen unter der Leitung von Chordirektor Hans-Peter Haas. Es ist ein Werk, das für einen sehr großen Chor komponiert wurde. Es wird nun in der Salvatorkirche zum ersten Mal in Aalen zu hören sein. Außerdem die Cäcilienmesse von Charles Gounod.
Sie sind herzlich eingeladen, mitzuwirken. Noten lesen zu können wäre hilfreich, aber nicht Bedingung. Freude am Singen und vielleicht schon Chorerfahrung sind sehr gute Voraussetzungen. Vor jeder Chorprobe erhalten Sie kostenlose Stimmbildung im Rahmen unseres Einsingens

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5048&P_No=1#anker5048

13.09.2018 | Ort: Westhausen
Hausnamen - Entstehung, Bedeutung und ihre Eigenschaften

Hausnamen - Entstehung, Bedeutung und ihre Eigenschaften

Termin: 13. September 2018, 14:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal St. Martin, Westhausen
Referent/in: Erich Hoffmann

Kath. Seniorenbegegnung St. Mauritius Westhausen

Hausnamen entstanden insbesondere im ländlichen Raum. Sie waren vor Einführung der Straßen und Hausnummern die einzige eindeutige Kennzeichnung eines Anwesens. So lagsam geraten sie in Vergessenheit. Ihre Herkunft und Bedeutung wird am Beispiel Westhausens erläutert und mit Bildern bereichert.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5004&P_No=1#anker5004

26.09.2018 | Ort: Aalen
"Al Norte" Film und Konzert
Interkulturelle Woche Aalen 2018

"Al Norte" Film und Konzert

Interkulturelle Woche Aalen 2018

Termin: Mittwoch 26. September 2018, 20:00 Uhr
Ort: Aalen, Kino am Kocher, Turnstr. 15
Referent/in: Stephanie Rauer (angefragt), Veronica Gonzalez
Kosten: Kinoeintritt

Veranstalter: Kino am Kocher, Attac Aalen, Amnesty international, Bündnis gegen
Rassismus

Auf der Suche nach einem besseren Leben riskieren jährlich mehr als eine Million Lateinamerikaner ihr Leben bei dem Versuch, in die USA zu gelangen. Der Film von Stephanie Rauer zeigt Migration als Konsequenz eines globalen Marktes, der transnationale Unternehmen profitieren, den Großteil der Bevölkerung aber ohne Land, ohne Arbeit und ohne Perspektive lässt. «Al Norte» erzählt die Geschichte eines Traumes, der für viele Menschen zum Albtraum wird.
Das Kino am Kocher zeigt den Film "Al Norte" der Aalener Regisseurin Stephanie Rauer im Rahmen der Interkulturellen Woche. Anschließend gibt Veronica Gonzalez, die die Filmmusik gemacht hat, ein kleines Konzert. Die Regisseurin ist eingeladen wird voraussichtlich an dem Abend auch dabei sein.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5007&P_No=1#anker5007

01.10.2018 | Ort: Aalen
Die Englische Schreibschrift
Kalligraphie Kurs I - Kleinbuchstaben

Die Englische Schreibschrift

Kalligraphie Kurs I - Kleinbuchstaben

Termin: 1.10., 15.10., 5.11., 19.11, 3.12., 10.12., oder 17.12. 2018, 09:30 -11:30
Ort: Haus der Katholischen Kirche, Konferenzraum 2. OG Weidenfelder Str. 12 73430 Aalen
Referent/in: Ulrike Hofer, Schriftsetzerin, Kalligraphie und Lettering
Kosten: 59,50 € inkl. 4 € Materialkosten

Bitte mitbringen:Kalligraphie-Werkzeug, Spitzfedern, falls vorhanden. Wasserbecher, Lappen, Ecoline oder Tinte.
Oblique-Federhalter und Spitzfedern werden von der Referentin besorgt.

Anmeldung bei keb Ostalb
07361 59030 oder info@keb-ostalbkreis.de

Die Anglaise, die englische Schreibschrift, ist für den Kalligraphen sicher nicht die einfachste unter den Schriften. Durch ihre leichte, schwungvolle Form erhält sie einen noblen und anmutigen Charakter und gilt daher als Königin der Schriften. Dank eines Oblique-Federhalters wird die hochelastische Stahlfeder in die richtige Richtung gebracht, so dass sie nicht im Papier stecken bleibt. Mit etwas Übung entsteht eine wunderschöne verschnörkelte Schrift, die überall enormen Eindruck hinterlässt.
Wir beginnen mit den Kleinbuchstaben und wollen an den Terminen im Dezember ein Karusellbuch anfertigen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5029&P_No=1#anker5029

Anmeldeformular


Kurstitel
Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Bemerkung / Wunsch
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.


* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
67595029
08.10.2018 | Ort: Aalen
Geschichten der Schuldenkrisen
Ausstellung

Geschichten der Schuldenkrisen

Ausstellung

Termin: 8. Okt. - 26. Okt. 2018
Ort: Theodor Heuss Gymnasium Aalen, Curfeßstrasse

THG Aalen und das Bündnis Citizens for financial justice

Die vom deutschen Entschuldungsbündnis erlassjahr.de konzipierte Wanderausstellung „Geschichten der Schuldenkrise“ bietet einen umfassenden
Einblick in die historischen Wege in und aus Schuldenkrisen. Anhand von Länderbeispielen macht die Ausstellung die systemischen Zusammenhänge
sichtbar und ermutigt die Besucherinnen und Besucher nachhaltige Lösungen für den Umgang mit Staatsschulden zu erkunden.
Unter den Auswirkungen von Schuldenkrisen leiden vor allem jene Menschen in den betroffenen Ländern, die durch Armut und fehlende soziale Absicherung ohnehin zu den verwundbaren Bevölkerungsgruppen gehören.
Bis heute gibt es kein geregeltes, völkerrechtlich verankertes Verfahren, mit dem ein Staat seine Schuldensituation transparent und fair für alle Beteiligten
regeln kann, so wie hier in Deutschland Menschen und Unternehmen auf ein rechtsstaatliches Insolvenzverfahren zurückgreifen können. Im Falle von
Staaten entscheiden allein die Gläubiger darüber, ob und wie ein Schuldnerstaat seine Schulden zurückzuzahlen hat.
Die Ausstellung zeigt, dass Schulden kein Schicksal sind, das unabänderlich über die Völker hereinbricht, sondern Ausdruck von Macht- und
Herrschaftsverhältnissen. Sie enthält Geschichten, Erfahrungen und Ideen, dass und wie diese Verhältnisse verändert werden können.
Schuldengeschichten sind Menschengeschichten.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=4999&P_No=1#anker4999

25.10.2018 | Ort: Westhausen
Die Bremer Stadtmusikanten
Ein Märchenerlebnis

Die Bremer Stadtmusikanten

Ein Märchenerlebnis

Termin: 25. Oktober 2018, 14:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal St. Martin Westhausen
Referent/in: Rainer Ertl

Kath. Seniorenbegegnung St. Mauritius, Westhausen

Märchen erzählen alte Weisheiten, sie können erklären, motivieren, trösten, Mut machen und haben eine ganz eigene Art und Weise, den Menschen einen Spiegel vorzuhalten. Sie können nicht nur Kinder faszinieren sondern auch Erwachsene. Die Besucher dürfen sich auf einen besonderen Leckerbissen freuen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5005&P_No=1#anker5005

14.11.2018 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Geschichten der Schuldenkrisen
Eröffnungsvortrag zur Ausstellung

Geschichten der Schuldenkrisen

Eröffnungsvortrag zur Ausstellung

Termin: Mittwoch, 14. November 2018, 19:30 Uhr
Ort: VHS Schwaebisch Gmünd, Münsterpaltz 15
Referent/in: Mara Liebal

Die Ausstellung "Geschichten der Schuldenkrisen" ist vom 12. Nov. bis 23.Nov 2018 in den Räumen der vhs Schwäbisch Gmünd zu sehen

Die vom deutschen Entschuldungsbündnis erlassjahr.de konzipierte Wanderausstellung „Geschichten der Schuldenkrise“ bietet einen umfassenden Einblick in die historischen Wege in und aus Schuldenkrisen. Anhand von Länderbeispielen macht die Ausstellung die systemischen Zusammenhänge sichtbar und ermutigt die Besucherinnen und Besucher nachhaltige Lösungen
für den Umgang mit Staatsschulden zu erkunden.
Unter den Auswirkungen von Schuldenkrisen leiden vor allem jene Menschen in den betroffenen Ländern, die durch Armut und fehlende soziale Absicherung ohnehin zu den verwundbaren Bevölkerungsgruppen gehören. Bis heute gibt es kein geregeltes, völkerrechtlich verankertes Verfahren, mit dem ein Staat seine Schuldensituation transparent und fair für alle Beteiligten
regeln kann, so wie hier in Deutschland Menschen und Unternehmen auf ein rechtsstaatliches Insolvenzverfahren zurückgreifen können. Im Falle von Staaten entscheiden allein die Gläubiger darüber, ob und wie ein Schuldnerstaat seine Schulden zurückzuzahlen hat.
Die Ausstellung zeigt, dass Schulden kein Schicksal sind, das unabänderlich über die Völker hereinbricht, sondern Ausdruck von Macht- und Herrschaftsverhältnissen. Sie enthält Geschichten, Erfahrungen und Ideen, dass und wie diese Verhältnisse verändert werden können.

Schuldengeschichten sind Menschengeschichten.

Mara Liebal, von Erlassjahr.de, ist dort zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Sie hat die Ausstellung "Geschichten der Schuldenkrise" mitkonzipiert.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5000&P_No=1#anker5000

29.11.2018 | Ort: Ellwangen
LiteraTour 2018
Im dreißigsten Jahr: Die Büchervorstellung mit Dr. Michael Krämer

LiteraTour 2018

Im dreißigsten Jahr: Die Büchervorstellung mit Dr. Michael Krämer

Termin: Donnerstag 29. November 2018, 19:30 Uhr
Ort: Palais Adelmann, Ellwangen, Obere Straße 6
Referent/in: Dr. Michael Krämer

Eine Koperationsveranstaltung der keb SE Ellwangen mit der Stadtbibliothek Ellwangen

Ein Schwerpunkt der deutschsprachigen Neuerscheinungen im vergangenen Jahr war die Zeitgeschichte. Die bereits erschienen Bücher des laufenden Jahres scheinen das zu bestätigen. Zeitgeschichte – als Geschichte der lebenden Generationen – scheint immer bedeutsamer für die Literatur zu werden.
Aber es gibt auch andere Themen, die die Literatur immer umgetrieben haben: Das Verhältnis von Liebe und Tod, die Frage nach einem wie auch immer gestalteten Morgen, die Frage menschlicher Entwicklung – all das deutet sich jetzt schon an.
Wir können gespannt sein, was das Literaturjahr 2018 bringt.

Wie immer werden etwa 100 Bücher im großen Bücherkoffer sein. Sie erhalten eine Liste der mitgebrachten Bücher, ein großer Teil wird vorgestellt und Sie können natürlich jederzeit auch nach anderen Büchern fragen.

Dr. Michael Krämer ist seit 1985 mit seiner LiteraTour unterwegs. Mit dreijähriger Unterbrechnung ist nun daher 2018 ein kleines Jubiläum zu feiern.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5013&P_No=1#anker5013

03.12.2018 | Ort: Heubach
Eine Nepal-Reise
Reisebericht

Eine Nepal-Reise

Reisebericht

Termin: 03. Dezember 2018, 19:30 Uhr
Referent/in: Irmgard Brandner

Frauenbund/ KAB St. Bernhard Heubach

Nepal ist nicht nur Trekking. Nepal ist ein Land im Aufbruch zwischen Moderne und dem kargen Leben im Reich der 8000der. Bilder von einzigearter Schönheit, Klöstern, Menschen und Tieren. Ein Reisebericht eines faszinierenden Landes mit Bildern und Informationen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=4978&P_No=1#anker4978

04.12.2018 | Ort: Aalen
LiteraTour 2018
Im dreißigsten Jahr: Die Büchervorstellung mit Dr. Michael Krämer

LiteraTour 2018

Im dreißigsten Jahr: Die Büchervorstellung mit Dr. Michael Krämer

Termin: Dienstag, 4. Dezember 2018, 17:00 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Aalen, Torhaus,
Referent/in: Dr. Michael Krämer

Eine Koperationsveranstaltung der keb Ostalb mit der Stadtbibliothek Aalen

Ein Schwerpunkt der deutschsprachigen Neuerscheinungen im vergangenen Jahr war die Zeitgeschichte. Die bereits erschienen Bücher des laufenden Jahres scheinen das zu bestätigen. Zeitgeschichte – als Geschichte der lebenden Generationen – scheint immer bedeutsamer für die Literatur zu werden.
Aber es gibt auch andere Themen, die die Literatur immer umgetrieben haben: Das Verhältnis von Liebe und Tod, die Frage nach einem wie auch immer gestalteten Morgen, die Frage menschlicher Entwicklung – all das deutet sich jetzt schon an.
Wir können gespannt sein, was das Literaturjahr 2018 bringt.

Wie immer werden etwa 100 Bücher im großen Bücherkoffer sein. Sie erhalten eine Liste der mitgebrachten Bücher, ein großer Teil wird vorgestellt und Sie können natürlich jederzeit auch nach anderen Büchern fragen.

Dr. Michael Krämer ist seit 1985 mit seiner LiteraTour unterwegs. Mit dreijähriger Unterbrechnung ist nun daher 2018 ein kleines Jubiläum zu feiern.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5011&P_No=1#anker5011

07.01.2019 | Ort: Aalen
Die Englische Schreibschrift
Kalligraphie Kurs II - Großbuchstaben

Die Englische Schreibschrift

Kalligraphie Kurs II - Großbuchstaben

Termin: 7.01.,21.01., 4.02.,18.02.2019, 9:30 - 11:30 Uhr
Ort: Haus der Katholischen Kirche, Konferenzraum, 2.OG Weidenfelder Str. 12 73430 Aalen
Referent/in: Ulrike Hofer, Schriftsetzerin, Kalligraphie und Lettering
Kosten: 37 €

Bitte mitbringen:Kalligraphie-Werkzeug, Spitzfedern, falls vorhanden. Wasserbecher, Lappen, Ecoline oder Tinte.
Oblique-Federhalter und Spitzfedern werden von der Referentin besorgt.

Anmeldung bei keb Ostalb
07361 59030 oder info@keb-ostalbkreis.de

Die Anglaise, die englische Schreibschrift, ist für den Kalligraphen sicher nicht die einfachste unter den Schriften. Durch ihre leichte, schwungvolle Form erhält sie einen noblen und anmutigen Charakter und gilt daher als Königin der Schriften. Dank eines Oblique-Federhalters wird die hochelastische Stahlfeder in die richtige Richtung gebracht, so dass sie nicht im Papier stecken bleibt. Mit etwas Übung entsteht eine wunderschöne verschnörkelte Schrift, die überall enormen Eindruck hinterlässt.
Wir beginnen mit den Kleinbuchstaben und an den Terminen im Dezember ein Karusellbuch anfertigen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5030&P_No=1#anker5030

13.03.2019 | Ort: Schwäbisch Gmünd
Heller als Licht - Gedichte unterwegs zu Gott
Autorenlesung und meditative Musik

Heller als Licht - Gedichte unterwegs zu Gott

Autorenlesung und meditative Musik

Termin: Mittwoch 13. März 2019, 19:30 Uhr
Ort: Kloster der Franziskanerinnen, Bergstraße 20 73525 Schwäbisch Gmünd
Referent/in: Br. Andreas Knapp, Duo Zwiepack: Markus Braun (Kontrabass), Christian Bolz (Tenorsaxophon)
Kosten: kostenfrei Spende willkommen

Eine Kooperationsveranstaltung von Kloster d. Franziskanerinnen, rpi, kath. und ev. Erwachsenenbildung

Worte können gewöhnlich werden. Die großen Worte unseres Lebens, die einmal so bewegend und feurig waren, sagen uns dann nichts mehr. Selbst die Rede von Gott kann abstumpfen. Am ehesten noch vermag sich die Sprache der Dichtung dem Geheimnis Gottes zu nähern. Andreas Knapp ist Priester und Poet. Als Mitglied der Ordensgemeinschaft der „Kleinen Brüder vom Evangelium“ hat er viele Jahre als Packer am Fließband gearbeitet. Er engagiert sich derzeit in der Flüchtlingsarbeit und in der Gefängnisseelsorge. Inmitten eines säkularen Umfeldes sucht er nach einer Sprache, in der die religiöse Sehnsucht des Menschen zum Ausdruck kommt. Seine Gedichtbände zählen zu den am weitesten verbreiteten und sprachlich eindrucksvollsten Beispielen von spiritueller Poesie in unserer Zeit.
Andreas Knapp liest ausgewählte Gedichte aus seinen Werken.

Meditative Musikstücke mit Tenorsaxophon und Kontrabass umrahmen die Gedichte

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5067&P_No=1#anker5067



Hinweise

Wie finde ich (m)eine Veranstaltung?

Sie können über Themengebiete, Datum oder Stichworte suchen

Viel Spaß beim Suchen und Finden

Wie melde ich mich an?

Für alle Veranstaltungen, außer Vorträge, melden Sie sich bitte an.
Bitte beachten Sie, dass es verschiedene Anmeldestellen gibt.

Anmeldungen können per Email, telefonisch, schriftlich oder z.T. direkt online erfolgen. Bitte geben Sie bei Anmeldung Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Emailadressen, Ihre Telefonnummer, sowie die Bezeichnung der Veranstaltung an.

Es gelten unsere Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen. Sie finden Sie unter Organisatorisches

Hier können Sie das Programmheft komplett downloaden


© Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e. V.
Weidenfelder Straße 12 | 73430 Aalen Ostalb
Tel.: 07361 590 30 | info@keb-ostalbkreis.de | www.keb-ostalbkreis.de
design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 7.1