Programm September 2019 bis Februar 2020

Hier finden Sie alle Kurse und Veranstaltungen der keb und ihrer Mitglieder und Kooperationsveranstaltungen.


21.08.2019 | Ort: Ellwangen
Begegnungen mit Künstlern aus Ellwangen
Bildervortrag mit Dr. Saller

Begegnungen mit Künstlern aus Ellwangen

Bildervortrag mit Dr. Saller

Termin: Mittwoch 21. August 2019, 15:00 Uhr
Ort: Gemeindehaus St. Wolfgang, Ellwangen
Referent/in: Dr. Manfred Saller

Eine Veranstaltung des Bundes Neudeutschland, Ellwangen

Dr. Manfred Saller berichtet, mit Bildern, von Werken von Sieger Köder in der Heilig Geist Kirche in Ellwangen und einem frühen Werk in Lindach bei Gmünd, und von Hans Scheble und dessen Werk in Nimmerod in Nordrhein-Westfalen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5684&P_No=1#anker5684

16.09.2019 | Ort: Aalen
Kalligrafie - Layout trifft Schrift

Kalligrafie - Layout trifft Schrift

Termin: 16. September 2019 - 16. Dezember 2019, 09:15 - 11:30 Uhr (8x) 16. u. 30.09., 14. u. 28.10., 11. u. 25.11., 02. u. 16.12.2019
Ort: Haus der katholischen Kirche, 2. OG, Weidenfelder Str. 12 Aalen
Referent/in: Ulrike Hofer
Kosten: 79 € incl. 3 Euro für Papiere

keb Ostalbkreis


Bitte mitbringen: Vorhandenes Kalligrafie-Werkzeug, alten Pinsel oder Stift zur Herstellung der Colafeder, guten Pinsel zum Schriftschreiben. Große Bogen Übungspapier, z.B. Packpapier

In diesem Kurs wiederholten wir die Humanistische Kursive, verändern sie und schreiben sie mit unter-schiedlichen Werkzeugen. Anfänger lernen die Grundschrift. Nach dem Üben entwerfen wir neue Blätter für unseren Kalender bzw. unser Spiralbuch.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5589&P_No=1#anker5589

Anmeldeformular


Kurstitel
Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Bemerkung / Wunsch
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.


* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
21895589
19.09.2019 | Ort: Westhausen
Wanderung durch das Jahr
Bilder, Gedichte, Lieder

Wanderung durch das Jahr

Bilder, Gedichte, Lieder

Termin: 19. September 2019, 14:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal St. Martin, Westhausen
Referent/in: Roland Gauermann

Kath. Seniorenbegegnung St. Mauritius Westhausen

Die Wanderung durch das Jahr wird illustriert mit gemalten Bildern von heimatlichen Landschschaften in den 4 Jahreszeiten, stimmungsvolle Gedichte und Lieder zum Mitsingen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5630&P_No=1#anker5630

21.09.2019 | Ort: Aalen
Buen Vivir - Neue Töne aus Südamerika
Eine Begegnung mit Alberto Acosta und Grupo Sal

Buen Vivir - Neue Töne aus Südamerika

Eine Begegnung mit Alberto Acosta und Grupo Sal

Termin: Samstag 21. September 2019, 19:00 Uhr
Ort: Weststadtzentrum, Aalen, Pelikanweg 21
Referent/in: Grupo Sal mit Alberto Acosta
Kosten: 11,- € (ermäßigt 8,-€)

Eine Kooperation von Aalener Bündnis Entwicklung braucht Entschuldung,
Attac Aalen, Evangelischer und katholischer Erwachsenenbildung Ostalb

Mit diesem Programm will die lateinamerikanische Kultband Grupo Sal zu einer wichtigen Diskussion im deutschsprachigen Raum beitragen. Der Ecuadorianer Alberto Acosta gehört zu den führenden Intellektuellen Lateinamerikas und ist der bedeutendste Verfechter des Konzepts „Buen Vivir“.
Das indigene Konzept "Buen Vivir" (Gutes Leben) propagiert - neben einem Leben im Einklang mit der Natur - eine neue „Ethik der Entwicklung“, ein soziales und solidarisches
Wirtschaften und eine Veränderung im Lebens- und Politikstil. Dieses Konzept erfreut sich einer wachsenden Popularität in der Diskussion um neue Gesellschaftsmodelle.
Die Veranstaltung verbindet die politische Debatte mit einer sinnlichen und künstlerischen Dimension, da "Gutes Leben" auch immer etwas mit Kultur zu tun hat.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5601&P_No=1#anker5601

27.09.2019 | Ort: Aalen
"Kinder(t)räume- genau hingeschaut“
Ausstellungseröffnung im Rahmen der Interkulturellen Woche

"Kinder(t)räume- genau hingeschaut“

Ausstellungseröffnung im Rahmen der Interkulturellen Woche

Termin: 27. September 2019, 14:00 - 16:00 Uhr
Ort: Treffpunkt Rötenberg, Aalen

Treffpunkt Rötenberg Stadt Aalen, Familienzentrum St. Franziskus, evangelischer Kindergarten Peter & Paul

Ausstellung von Kunstwerken der Kinder aus den Stadtteilen Heide und Rötenberg. „Kinder(t)räume“ ist ein partizipatives, pädagogisches Projekt, bei dem Kinder ihre Lieblingsorte und Bedürfnisse zum Wohlfühlen und Leben künstlerisch darstellen und präsentieren. Schaukästen mit großen Bildern und verschiedenen Botschaften werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht mit dem Ziel, die Mitbestimmung von Kindern in der Gesellschaft zu stärken

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5667&P_No=1#anker5667

28.09.2019 | Ort: Aalen
Die Weißen kommen
Berliner Compagnie mit Theaterstück über Afrika und über uns

Die Weißen kommen

Berliner Compagnie mit Theaterstück über Afrika und über uns

Termin: Samstag 28. September 2019, 19:00 Uhr
Ort: Weststadtzentrum, Aalen, Pelikanweg 21
Referent/in: Berliner Compagnie
Kosten: 14,-€ (ermäßigt 8,-€)

Eine Kooperationsveranstaltung des Weltladen Aalen mit Aalener Bündnis Entwicklung braucht Entschuldung, evangelischer und katholischer Erwachsenenbildung

Mit minimalen Mitteln bringt die Theatergruppe ein Maximum an kritisch-analytischer Erzählung auf die Bühne. Dabei wird klar, dass die Globalisierung der Wirtschaft eine Fortsetzung des Kolonialismus bedeutet und die Ausbeutung Afrikas weitergeht. Thematisiert wird aber auch die lange Geschichte des Widerstands der afrikanischen Zivilgesellschaft.

Seit 1981 thematisiert die Berliner Compagnie in ihren Stücken Entwicklungspolitik, Umwelt und Menschenrechte und wurde dafür 2009 mit dem Nationalen Aachener Friedenspreis ausgezeichnet.

Trailer und Interview zum Stück:

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5602&P_No=1#anker5602

06.10.2019 | Ort: Aalen
I Am Not Your Negro
Filmvorführung im Rahmen der Interkulturellen Woche

I Am Not Your Negro

Filmvorführung im Rahmen der Interkulturellen Woche

Termin: 06. Oktober 2019, 20:00 Uhr
Ort: Kino am Kocher

Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Bündnis Aufstehen gegen Rassismus Aalen, Kino am Kocher


Anhand von Archivbildern, Filmausschnitten und aktuellen Aufnahmen erzählt der Film von der Geschichte der Gewalt, von der vereinfachten Bildersprache Hollywoods und von der Entstehung einer eigenen afroamerikanischen Identität. Eine faszinierende Reise durch die US-amerikanische Geschichte, die wie ein Spiegel der heutigen Zugehörigkeitskonflikte wirkt und mit der Baldwin und Peck das Selbstverständnis der amerikanischen Gesellschaft infrage stellen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5669&P_No=1#anker5669

15.10.2019 | Ort: Heubach
Die Bob Dylan Story
Theater-Konzert mit Rudi Rhode

Die Bob Dylan Story

Theater-Konzert mit Rudi Rhode

Termin: Dienstag 15. Oktober 2019, 20:00 Uhr
Ort: Heubach, Stadthalle, Hauptstr. 5
Referent/in: Rudi Rhode, Schauspieler und Musiker
Kosten: 12,-€

Eine Kooperation des SaRose-Vereins des Rosensteingymnasiums mit evangelischer und kaltholischer Erwachsenenbildung Ostalb

ImageIn dem Theater-Konzert „DIE BOB DYLAN STORY“ wird auch einem breiten Publikum deutlich, warum dieser außergewöhnliche Musiker vor 2 Jahren den Literatur-Nobelpreis verliehen bekommen hat. Denn erstmals im deutschsprachigen Raum wird Bob Dylans spannendes Leben vollständig auf Deutsch gesungen und gespielt.
Chronologisch erzählt werden Dylans künstlerische Phasen vor ihrem jeweiligen zeitgeschichtlichen Hintergrund. Theaterszenen und Original-Einspielungen wechseln ab mit live dargebotenen Songs, die extra für diese Produktion akribisch und aufwendig ins Deutsche übertragen wurden.
Bob Dylan, dieser eigenwillige Begleiter und Weggefährte von Martin Luther King, Joan Baez, Muhammed Ali und John Lennon, hat vor zwei Jahren den Nobelpreis für Literatur verliehen bekommen: Er ist weltweit der einflussreichste Songwriter der letzten Jahrzehnte

Das Theaterstück „DIE BOB DYLAN STORY" ist ein Muss nicht nur für eingefleischte Dylan-Fans, sondern besonders auch für all diejenigen, die sich ein genaueres Bild machen wollen von der besonderen Gabe dieses Musikers, sich immer wieder neu zu erfinden und daraus Inspiration zu schöpfen für die Komposition von mittlerweile über 600 Songs.

Dem Schauspieler und Musiker Rudi Rhode gelingt es hier auf einmalige Weise Bob Dylans Leben und Wirken auf die Bühne zu bringen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5603&P_No=1#anker5603

05.11.2019 | Ort: Aalen
LiteraTour 2019
Neuerscheinungen deutschsprachiger AutorInnen mit Dr. Michael Krämer

LiteraTour 2019

Neuerscheinungen deutschsprachiger AutorInnen mit Dr. Michael Krämer

Termin: Dienstag 5. November 2019, 17:00 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Aalen im Torhaus, Gmünder Torhausplatz
Referent/in: Dr. Michael Krämer, Literaturwissenschaftler, Leiter der keb drs i.R.
Kosten: kostenfrei

Eine Kooperationsveranstaltung der keb Ostalb mit der Stadtbibliothek Aalen

Wenn man auf die laufenden literarischen Neuerscheinungen schaut, drängt sich bisweilen der Eindruck auf, als könne die Literatur in ihren Fiktionen neben all den fingierten Nachrichten, die täglich auf den Markt kommen, kaum mehr bestehen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass LiteratInnen sich der dokumentarischen Literatur zuwenden: Nach einer wahren Begebenheit schreiben.
Daneben gibt es wie immer Lebensgeschichten, vom Heute infiziert, Liebesgeschichten, Dystopien, bisweilen auch Belangloses, wundervoll erzählt. Es verspricht jedenfalls ein spannendes literarisches Jahr zu werden.
Wenn Sie Bücher kennenlernen wollen, die sich auf jeden Fall zu lesen lohnen, dann sind Sie bei dieser Veranstaltung genau richtig.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5605&P_No=1#anker5605

07.11.2019 | Ort: Heubach
„Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ - ein mutmachender Film
Film- und Gesprächsabend

„Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ - ein mutmachender Film

Film- und Gesprächsabend

Termin: 07. November 2019, 19:30 Uhr
Ort: Jugend- und Begegnungshaus St. Bernhard, Adlerstr. 1, Heubach
Referent/in: Luzia Gutknecht, Oberstudienrätin aus Aalen und Referentin

Arbeitskreis Ökumene in Heubach und Arbeitskreis Frieden und Eine Welt
aus der Veranstaltungsreihe von "mach's einfach" der keb Ostalb

Anders besser leben? - Besser anders leben!
Damit die Erde Zukunft hat
Die Sorge um die Erhaltung von Natur und Umwelt und der Ruf nach besserem Klimaschutz bestimmen derzeit weltweit die Schlagzeilen und sind die großen Themen der Zukunft. Future. Vor allem die junge Generation begehrt auf, kämpft um ihre Zukunft und fordert vehement Maßnahmen zum Schutz des Klimas und der Erde.
Und viele fragen sich: Welche Zukunft erwartet unsere Kinder? Was muss geschehen, was muss anders werden, was müssen wir verändern, damit auch nachfolgende Generationen eine lebenswerte Zukunft haben. Kurzum: Sollten wir nicht besser anders leben? Und: Könnten wir nicht anders besser leben?
Diesen Fragen geht die dreiteilige Veranstaltungsreihe nach. Am ersten Abend mit einem Filmbeitrag, der Mut macht und zeigt, was möglich ist, wenn Menschen ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen und handeln.
Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung ist Thema des zweiten Abends. Am Beispiel der Umweltenzyklika Laudato Si, in der Papst Franziskus offen und direkt Konsumgewohnheiten und unseren derzeitigen Lebensstil anprangert, soll aufgezeigt werden, welche konkreten Impulse sich aus dem Schöpfungsauftrag und dem christlichen Menschenbild ergeben. So fordert der Papst in seinem Weckruf dazu auf, nicht nur umweltbewusst zu denken, sondern auch entsprechend zu handeln.

Selbst tun, was möglich ist, um die Schöpfung zu bewahren, das kommt am dritten Abend zur Sprache - anhand konkreter Beispiele aus unserer Region.

Tomorrow -
Es gibt viele Studien, die einen Zusammenbruch unserer Zivilisation binnen der nächsten 40 Jahre voraussagen. Melanie Laurent und Cyril Dion zeigen mit ihrem mitreißenden Dokumentarfilm auf, dass es Ansätze von Lösungen gibt. Dafür sind sie in zehn Länder gereist, haben mit Experten gesprochen und weltweit Projekte und Initiativen besucht, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Wie bei einem Puzzle wird bald klar, dass erst die Summe der Lösungs- ansätze das Bild einer anderen Zukunft zeichnet. „Tomorrow“ beweist, dass aus einem Traum die Realität von morgen werden kann, sobald Menschen aktiv werden.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5699&P_No=1#anker5699

14.11.2019 | Ort: Abtgsmünd
Zauber der Schwäbsichen Alb
Live Reportage von Heidi und Bruno Kaufmann

Zauber der Schwäbsichen Alb

Live Reportage von Heidi und Bruno Kaufmann

Termin: Donnerstag 14. November 2019, 19:00 Uhr
Ort: Kochertalmetropole Abstgmünd, Ausaal
Referent/in: Heidi und Bruno Kaufmann
Kosten: Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Eine Kooperation der Kolpingsfamilie Abtsgmünd, VHS Ostalb , Bücherei Abtsgmünd und Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Abtsgmünd
Benefizveranstaltung
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Zugunsten der Hilfsprojekte von Pater Johny in Indien und der Peruhilfe der Kolpingsfamilie Abtsgmünd.

Schönheit und Reichtum stehen inmitten einer kargen und rauen Landschaft. Felsen und wildromantische Täler, dichte Wälder und typische Wacholder Heiden machen die Schwäbische Alb zu einem faszinierenden Naturpark im Süden Deutschlands. Viele Burgen und Schlösser prägen dieses markante Mittelgebirge und zeugen von der Geschichte der Fürsten, Könige und Kaiser.

Das Geheimnis der Schwäbischen Alb liegt im Innern eines unterirdischen Höhlenlabyrinths verborgen. Die Höhlen der Alb gelten als Schatzkammern der Urgeschichte. Es wurden hier die ältesten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte gefunden.
Gehen Sie mit Heidi und Bruno auf Entdeckungsreise in die Heimat, tauchen Sie ein in die Geschichte der Urzeit und lassen Sie sich verzaubern von den lieblichen Landschaften der Schwäbischen Alb

Plakat Zauber der schwäbischen Alb

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5661&P_No=1#anker5661

19.11.2019 | Ort: Ellwangen
Die Nationalparks von USA und Canada - 4. Teil der Osten
Live Bilder Vortrag

Die Nationalparks von USA und Canada - 4. Teil der Osten

Live Bilder Vortrag

Termin: Dienstag 19. November 2019, 18:30 Uhr
Ort: Haus Kamillus, Erfurter Str. 28, Ellwangen
Referent/in: Wolfgang Kuhn

Eine Veranstaltung der keb SE 7 Ellwangen

Nach dem Flug bis Chicago und einer Stadtbesichtigung nimmt Wolfgang Kuhn seine ZuhörerInnen anhand von Bildern mit auf die Fahrt am Lake Michigan entlang bis zu Oswalds Bären Ranch. Nach diesem ersten Höhepunkt geht es über die Grenze nach Canada bis in den Pukaskwa Nationalpark, dann in den Osten zum Lake Chapleaux und in den Algonquin Nationalpark. Ein weiterer Höhepunkt ist das Mennonitenzentrum St. Jacobs. Dann Richtung Süden zu den Niagara-Fällen und zurück in die USA, am Eriesee entlang und dann nach Süden in die Apallachen bis zum Shenandoah Nationalpark.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5677&P_No=1#anker5677

03.12.2019 | Ort: Aalen
LiteraTour 2019
Neuerscheinungen deutschsprachiger AutorInnen mit Dr. Michael Krämer

LiteraTour 2019

Neuerscheinungen deutschsprachiger AutorInnen mit Dr. Michael Krämer

Termin: Dienstag 3. Dezember 2019, 19:30 Uhr
Ort: Palais Adelmann, Ellwangen
Referent/in: Dr. Michael Krämer, Literaturwissenschaftler, Leiter der keb drs i.R.
Kosten: kostenfrei

Eine Kooperationsveranstaltung der keb SE 7 Ellwangen mit der Stadtbibliothek Ellwangen

Wenn man auf die laufenden literarischen Neuerscheinungen schaut, drängt sich bisweilen der Eindruck auf, als könne die Literatur in ihren Fiktionen neben all den fingierten Nachrichten, die täglich auf den Markt kommen, kaum mehr bestehen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass LiteratInnen sich der dokumentarischen Literatur zuwenden: Nach einer wahren Begebenheit schreiben.
Daneben gibt es wie immer Lebensgeschichten, vom Heute infiziert, Liebesgeschichten, Dystopien, bisweilen auch Belangloses, wundervoll erzählt. Es verspricht jedenfalls ein spannendes literarisches Jahr zu werden.
Wenn Sie Bücher kennenlernen wollen, die sich auf jeden Fall zu lesen lohnen, dann sind Sie bei dieser Veranstaltung genau richtig.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ostalbkreis.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=5679&P_No=1#anker5679



Hinweise

Wie finde ich (m)eine Veranstaltung?

Sie können über Themengebiete, Datum oder Stichworte suchen

Viel Spaß beim Suchen und Finden

Wie melde ich mich an?

Für alle Veranstaltungen, außer Vorträge, melden Sie sich bitte an.
Bitte beachten Sie, dass es verschiedene Anmeldestellen gibt.

Anmeldungen können per Email, telefonisch, schriftlich oder z.T. direkt online erfolgen. Bitte geben Sie bei Anmeldung Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Emailadressen, Ihre Telefonnummer, sowie die Bezeichnung der Veranstaltung an.

Es gelten unsere Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen. Sie finden Sie unter Organisatorisches

Hier können Sie das Programmheft komplett downloaden


© Katholische Erwachsenenbildung Bildungswerk Ostalbkreis e. V.
Weidenfelder Straße 12 | 73430 Aalen Ostalb
Tel.: 07361 590 30 | info@keb-ostalbkreis.de | www.keb-ostalbkreis.de
design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 7.1